iRapid

iRapid ist der erste deutsche Hersteller von Personal 3D Printern, das 3D-Drucker in Fertigbauweise herstellt. Damit ermöglicht iRapid eine unerreicht günstige Möglichkeit, in eigener Regie Objekte herzustellen – ob zu Hause für private Zwecke oder im professionellen Rahmen. Das Unternehmen wurde 2011 von Dipl.-Ing. Hakan Okka und Mirjana Jovanovic in Köln gegründet. Ihre Mission: ein Gerät, mit dem jeder spontan dreidimensionale Teile für den eigenen Bedarf produzieren kann. Um das zu erreichen, haben die beiden Inhaber den Stand der maschinellen Fertigungstechnik konsequent auf die Erfordernisse eines Computer-Arbeitsplatzes übertragen, ohne Abstriche bei der Funktionalität machen zu müssen. Die 3D-Printer werden in Deutschland hergestellt – echte Qualität „made in Germany“. Hakan Okka ist diplomierter Maschinenbauingenieur und langjähriger Prototypenentwickler in der Industrie. Als technischer Geschäftsführer ist er für die Produktentwicklung und Geräteherstellung verantwortlich. Als Okka das Marktpotenzial für individuelle 3D-Drucker erkannte, gab er seine Angestelltentätigkeit auf, um sich ganz auf die Entwicklung und Fertigung von 3D-Printern zu konzentrieren. Mirjana Jovanovic, technische Zeichnerin und Bürokauffrau, ist kaufmännische Geschäftsführerin der iRapid GmbH und kümmert sich um Organisation, Personal und Marketing. Ihr Schwerpunkt ist der Aufbau und die Entwicklung des Unternehmens. Auch an der Produktentwicklung ist sie maßgeblich beteiligt; das Europäische Patent auf die 3D-Printer läuft auf beide Inhaber. Ein 3D-Drucker für jeden Schreibtisch 2013 lanciert iRapid das neue 3D-Druckermodell BLACK, das optisch, haptisch und funktional einem klassischen Desktop-Printer entspricht und zugleich wesentlich größere Objekte herstellen kann. Die damit verbundene betriebliche Expansion bedeutet den Umzug in größere Räume, die Anschaffung neuer Maschinen und eine personelle Aufstockung. Angesichts steigender Nachfrage und Kooperationsangebote aus aller Welt sehen sich die beiden Gründer in ihrem Weg bestätigt, Innovationskraft mit finanzieller Solidität zu vereinigen. iRapid ist ein Startup, das sich seit der Gründung selbst trägt und nie von Investoren oder Subventionsgebern abhängig war.